Unsere Steuergruppe

SCHULENTWICKLUNG braucht eine Struktur, die plant, bewertet, koordiniert und zum Vordenken und Durchspielen von Situationen geeignet ist. Wenn Entwicklung (in Bezug auf demokratische Schulkultur und demokratische Handlungskompetenz) unter größtmöglicher Beteiligung aller angestrebt wird, eine Schule sich also als Ganzes auf den Weg machen soll, bedarf es einer solchen Steuergruppe.

Steuergruppen agieren auf der Metaebene, sie betrachten aus der Distanz.

„Steuern“ wird häufig als Entscheiden und Anweisen von oben nach unten (Top-Down) verstanden. Genau das macht eine Steuergruppe jedoch nicht. Der Begriff „Steuergruppe“ wird verwendet, weil es um das STEUERN EINES QUALITÄTSENTWICKLUNGSPROZESSES geht – also nicht um das Steuern von Personen. Es ist ein zentraler Begriff aus der Organisationsentwicklung.

(Quelle:http://www.seis-deutschland.de/fileadmin/user_upload/raw_material/documents/Steuergruppe_BLK.pdf, 22.10.21015)

Die Steuergruppe am Goethe-Gymnasium setzt sich jedes Schuljahr neu aus interessierten Freiwilligen zusammen. Sie wird vom Kollegium in der Gesamtkonferenz durch einen Mehrheitsentscheid für ein Schuljahr beauftragt, an einem bestimmten Thema zu arbeiten.

Die Arbeitsweise ist offen und die Steuergruppe steht in einem ständigen Dialog mit allen Schulmitgliedern, so dass eine größtmögliche Transparenz gegeben ist.

 Sie ist mehr als ein Koordinierungsgremium, weil sie während des Prozesses Entscheidungen zu treffen hat und damit Initiativen in der Schule fördern kann. Darum muss die Steuergruppe den Entscheidungsgremien der Schule rechenschaftspflichtig sein.

Die Steuergruppe steuert, die Schule bestimmt den Kurs.

Überblick über die Steuergruppenarbeit der letzten Jahre

  • Mitarbeit bei der Entwicklung des Leitbildes unserer Schule
  • Initiierung der Neugestaltung des Fahrtenkonzeptes
  • Entwicklung der Projektübersicht und des Projektplaners für mehr Transparenz über unsere Aktivitäten und zur besseren Koordinierung
  • Unterstützung von internen Evaluationsprojekten
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Zielvereinbarungen mit der AQS
  • Entwicklung von Handreichungen für die Fachschaftsarbeit zur Unterstützung der Fachkonferenzvorsitzenden
  • Bestandsaufnahme Gebäudegestaltung und Anregung verschiedener Projekte zur Attraktivierung (Großes Schullogo am Eingang, Sitzgruppe im Bereich des Lehrerzimmers…)
  • Elternbefragung in der Klasse 5 zur Schulwahl

In diesem Schuljahr setzt sich die Steuergruppe aus folgenden Mitgliedern zusammen: (Foto v.l.n.r.)

Frau Wittfeld, Frau Haupt (Elternvertreter), Frau Meyer (Elternvertreter), Frau Haas, Herr Speier, Frau Güth, Herr Dr. Hronivius