Die Vorbereitungen auf das Fest der Kulturen sind in vollem Gange

In großen Schritten geht das Goethe-Gymnasium auf das diesjährige „Fest der Kulturen“ am 11.07.24 zu. Gemeinsam boten die Lehrer ein zahlreiches Angebot von über 30 Workshops an, in welche die Schülerinnen und Schüler sich einwählen konnten. Am Dienstag war es dann endlich soweit und die ganze Schule startete erwartungsvoll in eine vielversprechende Woche voller Kreativität und Engagement. Zunächst gab es in jedem Workshop eine kurze Einführung in das Projekt und dessen kulturelle Relevanz, bevor es dann richtig an die Arbeit ging.

Die Spanne der Angebote reichte vom Handwerk über das Entfalten der kulinarischen Künste bis hin zu sportlichen Angeboten wie Tanz und Flagfootball. Als übergeordneter Gedanke stand dabei immer der interkulturelle Aspekt im Vordergrund. Die Lehrer fanden dafür diverse Wege, um den Schülern und Schülerinnen die jeweilige Kultur näherzubringen und um sich in diese hineinzuversetzen. So erlangten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops „Fuego Latino: Tanz mit dem Feuer“ einen ersten Einblick in das „rege Treiben“ der Menschen auf den Straßen Südamerikas, wobei Sorgen und Probleme keine Rolle mehr spielen. So ging es in diesen Projekttagen auch vielen anderen Schülern und Schülerinnen, die nun mit einer Vielzahl an neu erlangten Erfahrungen bereit sind, in das „Fest der Kulturen“ zu starten, um ihre Projekte zu präsentieren.

Vor Ort können sich die Besucher auf Theaterstücke, eine kulinarische Reise durch Europa, leckere karibische Mocktails, Musikeinlagen und vieles mehr freuen. Zudem können diverse Formen von Kunsthandwerk erworben werden – alles zugunsten unserer Gemeinschaft und nicht zuletzt unseres Goethe-Forums.

 

Text Timo Stelzer
Bild Philipp Klein

Zurück