Jüdisches Leben in Bad Ems erforschen Schülerinnen und Schüler innerhalb und außerhalb des Geschichtsunterrichts. Schülerinnen führen Schüler*innen auf einem Rundgang durch Bad Ems und beteiligen sich an Gedenkveranstaltungen zur Reichpogromnacht in Bad Ems.
Zwei Projektarbeiten wurden mit dem Rolf-Joseph-Preis 2019 und 2020 ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich in Berlin zum Gedenken an Rolf Joseph, einen Berliner Überlebenden und Zeitzeugen des Holocaust, vergeben:

2019: Auf den Spuren jüdischen Lebens in Bad Ems

Wettbewerbsbeitrag bei Jewish Places https://www.jewish-places.de/de/DE-MUS-975919Z/walk/4c05b74d-1c5a-4108-ab9a-0318b905abbf
Schülerinnen beschreiben ihr Projekt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/jugend-schreibt/rolf-joseph-preis-16601923.html

2020: Erinnerungen – Jüdische Familien aus Bad Ems:

Wettbewerbsbeitrag (Kurzfassung) https://www.gg-badems.org/files/media/aktuelles/SJ2020_2021/201214%20Rolf-Joseph-Preis%202020/Erinnerungen%20Tagebuch%20ohne%20Archivalien.pdf
Schülerinnen stellen ihr Klassenprojekt vor https://www.gg-badems.org/aktuelles/aktuelles-details/auch-rolf-joseph-preis-2020-geht-an-schuelerinnen-und-schueler-des-goethe-gymnasiums.html