Neuigkeiten aus dem Schulalltag

Hier erfahren Sie Aktuelles rund um unsere Schule

Geschichtsexkursion nach Koblenz

Am  Mittwoch, den 19.09.2018 hat der Geschichtsgrundkurs aus der MSS 11 von Herrn Bohn eine Geschichtsexkursion nach Koblenz gemacht. Unsere Tour führte erst durch ein Teil der Stadt bis zum Ufer des Rheins. Von dort aus gingen wir bis zum Deutschen Eck, von dort sind wir dann mit der Gondel auf die Festung Ehrenbreitstein gefahren. Denn dort haben wir uns die Ausstellung „vorZeiten-Archälogische Schätze an Rhein und Mosel“ angeschaut. Nach der Ausstellung haben wir eine Mittagspause auf der Festung gemacht mit einem schönen Ausblick auf Koblenz. Danach sind wir wieder herunter gefahren und haben noch eine kleine Altstadtführung von Herrn Bohn bekommen.

 

 

Weiterlesen …

Goethe-Schülerinnen jubeln bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Leichtathletik

Bei den diesjährigen U14 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im pfälzischen Herxheim wurden nach spannenden Wettkämpfen mit tollen Leistungen die beiden Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums  Annalena Noll und Sinje Fallen mit der Silbermedaille belohnt.

Mit zwei persönlichen Bestleistungen im Weitsprung mit 4.89m und 39.50m im Ballwurf sowie einer tollen Sprintzeit von 10,49s erzielte Sinje in einem stark besetzen Teilnehmerfeld hervorragende 1.482 Punkte. Das bedeutet aktuell auch Platz 1 im Rheinland. „Ein schöner Abschluss nach einer erfolgreichen Saison“, laut Sinje Fallen. Annalena Noll, eigentlich Handballerin und Tennisspielerin, konnte erneut im 800m Lauf zeigen, wie talentiert sie auf dieser Strecke ist. Mit 2.33,37min und nur 2 Sekunden über persönlicher Bestleistung, lief sie erneut ein beherztes Rennen. Die beiden Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums und beide im TV Bad Ems waren sich einig: „Sport ist die schönste Nebensache der Welt.“

Die Schulgemeinschaft freut sich mit den beiden Mädchen der Jahrgangsstufe 8.

Weiterlesen …

Neues Schülersprecherteam am Goethe-Gymnasium

Das Goethe-Gymnasium hat  ein neues Schülersprecherteam gewählt: Wir gratulieren Jaqueline Wolf (MSS 12), die für das Schuljahr 2018/19 zur Schülersprecherin gewählt wurde, und den beiden  Stellvertretern Veronica Susdorf (MSS 12) und René Ciuk (MSS 11).

Aufgabe der Schülersprecher ist es, sich für die Belange der Schulgemeinschaft einzusetzen und die Interessen der Schülerschaft zu vertreten. Bei der Organisation und Umsetzung ihrer Projekte werden sie  vom SV-Team, das sich aus Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgänge zusammensetzt, sowie den Verbindungslehrern Franziska Haas und Tobias Kölgen unterstützt.

Wir wünschen den Schülersprechern und dem gesamten  SV-Team gutes Gelingen und viel Erfolg!

Weiterlesen …

Autor Manfred Theisen zu Besuch am Goethe

Herbstzeit ist Lesezeit und wer, wenn nicht ein bekannter Autor könnte Schüler auf den Geschmack von Büchern bringen. !? So durfte am Mittwoch die Klassenstufe 7 Manfred Theisen begrüßen und erleben. Von Haus aus Politologe und Germanist , gab es erst einmal Tipps und Ratschläge in Sachen Soziale Medien und den dringenden Appell  politisch zu werden. Alles auch demnächst nachzulesen in seinem im Frühjahr erscheinenden Buch „Medienkompetenz“.

 Nach dieser doch etwas ernsteren  Thematik wechselte er zu seinen Nerdbüchern. Band 1 wurde von ihm sehr anschaulich vorgelesen und sorgte für viele Lacher und viele Nachfragen.

 

Weiterlesen …

Philosophie-Dozent Dr. habil. Moskopp (Universität Koblenz/Landau) zu Gast am Goethe Gymnasium Bad Ems

Der Präferenzutilitarismus Peter Singers“ war der Titel der zweistündigen Veranstaltung am Mittwoch, den 19. September 2018 im großen Musikraum des Goethe-Gymnasiums Bad Ems. Eingeladen hatte die Fachschaft Philosophie/Ethik, um den Schülerinnen und Schülern der MSS 12 und 13 Einblick in die akademische Arbeit des Privatdozenten Dr. habil. Werner Moskopp von der Universität Koblenz/Landau zu geben.

Herr Dr. Moskopp begann zunächst mit allgemein systematischen Bemerkungen zur Moral, deren Existenz man bejahen, verneinen oder in Zweifel ziehen könne. Er illustrierte dieses Grundproblem mit einer schülernahen Analogie, nämlich den im Jugendalter beliebten Freundschaftsanfrage, ob die Dame des Herzens mit einem „gehen wolle“: ja – nein – vielleicht. Damit war bei den Schülern die anfängliche Scheu vor einem Universitätsdozenten verflogen, signalisierte er doch damit, dass er in der Lage war, sich in die Denkweise von Schülern hineinzuversetzen.

 

Weiterlesen …