Neuigkeiten aus dem Schulalltag

Hier erfahren Sie Aktuelles rund um unsere Schule

Gelungene Stadt- und Raumplanung am Beispiel Montabaur - Exkursion der Kurse 12 EK 1/2

Exkursion nach Montabaur um stadt- und raumplanerische Elemente zu untersuchen. Quartiersmanufaktur im Quartier Süd und Erschließungsprojekt „Aubachviertel – ICE-Bahnhof –Factory Outlet“.

Am Dienstag, 12.03.19, unternahmen die beiden Leistungskurse Erdkunde eine Exkursion nach Montabaur, um dort stadt- und raumplanerische Elemente vor Ort näher zu untersuchen. Um 8:00 Uhr trafen wir uns mit Frau Berressem von der Quartiersmanufaktur im Quartier Süd, um dort einen Einblick in die Umnutzung des ehemaligen Geländes der Westerwaldkaserne in ein komplett neues Stadtviertel zu bekommen.

Ein weiterer Exkursionspunkt war das Erschließungsprojekt „Aubachviertel – ICE-Bahnhof –Factory Outlet“. Dort erwartete uns Herr Becher von der Bauverwaltung der Verbandsgemeinde Montabaur. Er erläuterte uns am alten Bahnhof Montabaur die historischen Entwicklungen des Aubachviertels unter Einfluss der Gestaltungsmittel der verschiedenen Raumplanungskonzepte.

Weiterlesen …

Goethe-Schüler live am Südpol

Jan Weldert, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut der Physik an der Uni Mainz, leitete mit dem Vortrag „Auf der Suche nach dem Geisterteilchen“ in den ereignisreichen physikalischen Vormittag am Goethe-Gymnasium Bad Ems ein. Am Mittwoch den 13. März erhielten die Schülerinnen und Schüler aller Physikkurse der Oberstufe einen ersten Einblick in die Erforschung sogenannter Neutrinos, die auch Geisterteilchen genannt werden, denn sie sind weder zu sehen noch zu spüren, durchdringen milliardenfach jeden Quadratzentimeter des menschlichen Körpers und sind extrem schwer nachzuweisen. Die Wissenschaft erhofft sich durch die Detektierung der Teilchen Erkenntnisse über die Sonne, den Aufbau der Erde oder aber die Vorgänge, die in schwarzen Löchern ablaufen, zu erlangen.

Geforscht wird nach diesen Teilchen unter anderem am IceCube Neutrino Observatory, welches Teil der Amundsen-Scott-Südpolstation ist. Mit dabei sind die beiden Wissenschaftler Kathrin Mallot und Benjamin Eberhardt, die als sogenannte Winterover zurzeit auf der Forschungsstation arbeiten. Als Winterover bleiben Mallot und Eberhardt den gesamten polaren Winter auf der Station, ohne die Möglichkeit, die Station vorzeitig zu verlassen, denn für die notwendigen Flugzeuge ist es im polaren Winter einfach zu kalt.

Weiterlesen …

Mottowoche der Abiturienten

Es ist eine langjährige Tradition am Goethe-Gymnasium, dass die Abiturientinnen und Abiturienten unserer Schule in ihrer letzten regulären Unterrichtswoche, der sogenannten Mottowoche, jeden Tag in einer anderen Verkleidung erscheinen. Auch in diesem Jahr wurde diese Tradition mit diesen Themen fortgesetzt:

Weiterlesen …

Leifheit AG aus Nassau spendet dem Goethe-Gymnasium PC´s

Die Leifheit AG aus Nassau hat dem Goethe-Gymnasium sieben PC´s aus ihrem Bestand überlassen. Da das Unternehmen regelmäßig ihren Rechnerpark erneuert, konnten diese Rechner dem Goethe-Gymnasium gespendet werden. Torsten Gaul, Leiter der Geschäftsprozesse/IT von der Leifheit AG, übergab am 08. März die Computer dem stellvertretenden Schulleiter des Goethe-Gymnasiums Thomas Wittfeld.

„Wir können solche Spenden sehr gut für eine verbesserte IT-Ausstattung unserer Schule gebrauchen. Die fortschreitende Digitalisierung erfordert hohe Investitionsausgaben für diesen Bereich. Spenden helfen uns dabei, Schülern die notwendige technische Ausstattung in der Schule zur Verfügung zu stellen“, bedankte sich Wittfeld bei der Übergabe der Computer bei Torsten Gaul.

Weiterlesen …

Regionalwettbewerb Jugend debattiert: Maximilian Kannegieser erreicht tollen fünften Platz

Der Schüler Maximilian Kannegieser (10a) hat am 07.03.2019 am Regionalwettbewerb Jugend debattiert in Dierdorf teilgenommen, nachdem er sich kurz vor Weihnachten im Schulwettbewerb für die nächst höhere Ebene qualifiziert hatte.

Die Schulsieger aller Schulen des Regionalverbundes Lahn-Westerwald traten dabei in zwei Altersgruppen am Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf gegeneinander an. Als Teilnehmer der Altersgruppe 1 (Klasse 8-10) debattierte Maximilian gemeinsam mit 11 weiteren Teilnehmern in zwei Qualifikationsrunden zu den Themen „Sollen grundsätzlich auch Nicht-Pädagogen in der Schule unterrichten?“ und „Soll der öffentliche Busverkehr in unserer Region zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Elektrobetrieb umgestellt werden?“. Er erbrachte hier tolle Leistungen und vertrat die zugelosten Positionen überzeugend und mit viel Engagement

 

Weiterlesen …

Lesen ist Kino im Kopf

Dieses Zitat des Schriftstellers Michael Ende macht die Vorzüge des (Vor-)Lesens auch heute noch deutlich. Denn wer liest, erzeugt Bilder, die das Gehirn wie in einem Daumenkino aneinanderreiht. Und wem vorgelesen wird, der erfährt denselben Effekt. Die besten Vorleserinnen und Vorleser des Rhein-Lahn-Kreises trafen sich am 20.02.2019 in der Nicolaus-August-Otto-Schule in Nastätten zum Vorlesewettbewerb. Für das Goethe-Gymnasium Bad Ems nahm Schulsiegerin Talida Dämgen (Klasse 6a) am Kreisentscheid teil. Neben der Lektüre eines bekannten Textes stand auch ein unbekannter Textauszug auf dem Programm. Alle  Teilnehmer zeigten ihr Lesetalent auf hohem Niveau, sodass der Jury das Urteil nicht leichtfiel, und am Ende Nuancen entscheidend waren. Für Talida war es eine tolle Erfahrung, vor einem so großen Publikum zu lesen, auch wenn sie sich in diesem Jahr leider nicht für den Bezirksentscheid qualifizieren konnte. Begleitet wurde Talida (3. v. li.) von Mitschülern der Klasse 6a, ihrer Klassenlehrerin Frau Fuhr und der Bibliothekarin, Frau Schmidt.   

Weiterlesen …